Nächstgelegene Filiale zum jetzigen Standort: Nicht ermittelbar

...und Mensch und Umwelt schützen. Sichern Sie sich allein in diesem Jahr noch 33.000 Euro für Ihr Unternehmen durch Maßnahmen des Arbeits- und Umweltschutzes!

Was ist das De-minimis-Förderprogramm?

Die De-minimis-Förderung wird als nicht rückzahlbarer Zuschuss gewährt und soll die Sicherheit und den Umweltschutz in Unternehmen des Güterkraftverkehrs mit schweren Nutzfahrzeugen stärken.

Die aktuelle Förderperiode läuft vom 07.01.2021 bis zum 30.09.2021. Insgesamt befinden sich 276 Mio. Euro im Fördertopf.

Das Ziel des Fördergebers ist es,

  • die negativen Auswirkungen des Straßengüterverkehrs auf die Umwelt zu reduzieren, d.h. Emissionen und Materialverbrauch zu senken.
  • die Sicherheit im Straßengüterverkehr dauerhaft zu erhöhen sowie die Gefahr von Arbeits- und Betriebsunfällen zu senken.

Gefördert werden entsprechende Maßnahmen der Unternehmen, die der Fördergeber, das Bundesamt für Güterverkehr (BaG), in einem Maßnahmenkatalog zusammengestellt hat.

Was bedeutet der Name „De-minimis“?

Der lateinische Begriff „De-minimis“ bedeutet soviel wie „auf kleine Dinge“ oder „Dinge von geringer Bedeutung“ und definiert somit Kleinigkeiten. Im übertragenen Sinne steht die De-minimis-Förderung also für eine kleine Finanzspritze für Ihr Unternehmen, Ihren Fuhrpark und Ihre Mitarbeiter. Auch wenn damit nur ein relativ geringer Förderbetrag gemeint ist, so kann es doch für die Umwelt und für Ihren Fahrer einen großen Unterschied machen.

Wer wird gefördert?

Einen Antrag auf De-minimis-Förderung können Unternehmen stellen, die mit eigenen schweren Nutzfahrzeugen (mindestens 7,5 t zulässiges Gesamtgewicht) im Güterkraftverkehr tätig sind.

Der Zuschuss wird auf die Anzahl der zugelassenen Fahrzeuge eines Unternehmens berechnet. Dabei liegt der Höchstsatz je schwerem Nutzfahrzeug ab 7,5t bei 2.000 €.

Das bedeutet, dass – abhängig von der Anzahl der beantragten Fahrzeuge – ein Unternehmen maximal bis zu 33.000 € pro Jahr an Fördergeldern erhalten kann.

Dabei ist es wichtig zu wissen, dass die Förderung in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses gewährt wird und dabei maximal 80 Prozent der tatsächlich entstandenen Kosten abdeckt.

Auch für die Planung der Investition gibt es in zeitlicher Hinsicht zwei wichtige Prinzipien zu beachten:

  • Förderfähig sind nur Maßnahmen, mit denen vor Antragstellung auf Förderung noch nicht begonnen worden ist. Dies bedeutet, dass die Anträge auf Förderung vor Vorhabenbeginn zu stellen sind.
  • Es können nur Maßnahmen berücksichtigt werden, die die spätestens innerhalb von fünf Monaten nach Zugang des Zuwendungsbescheides durchgeführt werden.
     
de-minimis-auf-einen-blick.jpg

Förderfähige Maßnahmen und Positivliste

Grundsätzlich werden die förderfähigen Maßnahmen und Produkte in drei Kategorien unterteilt:

  • Fahrzeugbezogene Maßnahmen
  • Personenbezogene Maßnahmen
  • Effizienzsteigernde Maßnahmen

Der Fördergeber BaG gibt eine sogenannte Positivliste heraus, auf der förderfähige Maßnahmen beispielhaft verzeichnet sind. Eine abschließende Prüfung der Förderfähigkeit konkreter Maßnahmen erfolgt erst im Rahmen des Verwendungsnachweisverfahrens.

forderfahige-produkte_2021.jpg

Beispielrechnung

beispielrechnung.jpg

Voraussetzungen

Für die aktuelle Förderperiode 2021 gilt: Fahrzeuge, die gefördert werden sollen, müssen zum 01.12.2020 auf das antragstellende Unternehmen zugelassen sein.

Wenn Sie eine Förderung beantragen möchten, so benötigen wir von Ihnen folgende Unterlagen:

  • Gewerbeanmeldung und/oder Handelsregisterauszug
  • Aktuelle Transportlizenz oder Anmeldung Werkverkehr
  • Fahrzeugscheine der zu fördernden Fahrzeuge
  • Bankverbindung

EUROPART und easysub plus sind zwei starke Partner, wenn es um innovative Produkte und modernen Service geht.

Sichern Sie sich die maximale Förderung mit minimalem Aufwand!

Unsere Mitarbeiter – von EUROPART zusammen mit easysub plus – arbeiten Hand in Hand und reduzieren damit signifikant Ihren Aufwand. Gemeinsam beraten wir Sie umfassend entsprechend Ihrer Anforderungen! Denn es geht um optimale und förderfähige Lösungen für Ihre Bedürfnisse!

Ihr Kontakt

easysub plus GmbH
In den Schwarzwiesen 9 – 61440 Oberursel
http://www.easy-sub.de
E-Mail: info@easy-sub.de
Tel.: +49 6171 277 55 00

Zusammenarbeit mit den Förderprofis – easysub plus GmbH

Die easysub plus GmbH übernimmt für Sie die komplette Abwicklung des Förderprogramms De-minimis:

 
  • Informieren über förderfähige Produkte (gemeinsam mit Europart)
  • Zusammenstellen und Prüfen aller notwendigen Antragsunterlagen
  • Antragstellung und Kontakt zum Fördergeber
  • Kontrolle von Zuwendungsbescheid und Fristsetzung
  • Abrechnen aller Verwendungsnachweise (zeitnah nach Eingang bei easysub plus)
  • Überwachen der Auszahlungen

 

Die Förderexperten arbeiten fristgerecht und stets nach der aktuellen Gesetzgebung. Dabei versorgt easysub plus den Fördergeber mit allen notwendigen Informationen. Die Fördersummen werden von easysub plus weder verwaltet noch ausgezahlt – alle nicht rückzahlbaren Zuschüsse gehen direkt und ohne Abzug auf das Konto des antragstellenden Unternehmens.
 

Weitere Fördermöglichkeiten

easysub plus ist aber nicht nur im Bereich De-minimis aktiv – wir beraten unsere Kunden auch bei vielen weiteren Investitionsvorhaben.

Die Förderkategorien reichen von Energieeffizienzsteigerung über CO2-Einsaparung bis hin zu Digitalisierungsvorhaben.

 

Ihre Vorteile durch easysub plus – Sie sparen Zeit und Geld!

 

  • Sie konzentrieren sich komplett auf Ihr Kerngeschäft.
  • Sie überlassen sämtliche bürokratischen Schritte der Förderanträge, das Einhalten der Fristen sowie das Abrechnen den Experten von easysub plus.
  • Wir sorgen dafür, daß Sie die maximal mögliche Fördersumme erreichen.

 

Nutzen Sie unsere Expertise und vertrauen Sie dem Marktführer für den Bereich De-minimis in Deutschland!

Facebook
Youtube
Linkedin
Xing
Instagram
Newsletter
Mit der Auswahl "Allen Cookies zustimmen" erlauben Sie uns die Verwendung von Cookies und ermöglichen uns dadurch, unsere Webseiten und deren Funktionalitäten ideal für Sie zu gestalten. Sie können auch frei wählen, welche Cookies und Verarbeitungen Sie zulassen möchten. Bestätigen Sie in einem solchen Fall Ihre Auswahl mit dem Button "Zustimmen". Wenn Sie unsere Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Seite "Datenschutzerklärung". Dort können Sie einsehen welche Daten wir für welche Zwecke verwenden. Außerdem erhalten Sie auf der Seite jederzeit die Möglichkeit Ihre Einwilligung zurückzuziehen bzw. zu ändern.
Datenschutzerklärung
Ausgewählten Cookies zustimmen Allen Cookies zustimmen