Nächstgelegene Filiale zum jetzigen Standort: Nicht ermittelbar

EUROPART mit neuer Managementstruktur

• Dr. Reiner Schmitz und Ralf Stepputatis in Geschäftsführung des Unternehmensbereichs EUROPART Materials berufen
• Sebastian Kamphaus wechselt als Geschäftsführer EUROPART Trading / Sales Director Central Europe in den Vertrieb
• Ziel: Intensivierung des Service- und Produktportfolios
• Weiterentwicklung in allen Bereichen – vom Sourcing bis zur Lieferlogistik
• Sven Hülbrock wird Director Business Development & Human Resources International

05.03.2020

Zum 1. April 2020 wird EUROPART das Management seiner Unternehmensbereiche EUROPART Materials (Einkauf, Lager und Logistik) und EUROPART Trading (Vertrieb Deutschland) neu strukturieren. So werden zu diesem Zeitpunkt Dr. Reiner Schmitz (51) und Ralf Stepputatis (56) neu in die Geschäftsführung der EUROPART Materials berufen.

Schmitz war bereits bisher als Director Supply Chain bei EUROPART tätig und wird diesen Bereich künftig als Geschäftsführer verantworten. Dabei stehen die Optimierung der „Last-Mile-Logistik“ und des Lagersortiments ebenso auf der Agenda wie die weitere Steigerung der Lieferbereitschaft. Stepputatis war bisher in leitenden Positionen im Einkauf und Produktmanagement bei verschiedenen Automobil- und Nutzfahrzeugteilehändlern tätig, zuletzt als Gesamtleiter Beschaffung und Category Management mit Prokura. Als Geschäftsführer und Director Category Management bei EUROPART Materials soll der studierte Betriebswirt das Markenportfolio weiter ausbauen und die Eigenmarke EUROPART Premium Parts weiterentwickeln.

Der bisherige Director Category Management Sebastian Kamphaus (39) wechselt zum 1. März 2020 in den Vertrieb und wird ebenfalls zum 01. April 2020 in die Geschäftsführung der EUROPART Trading berufen. Als Sales Director Central Europe zeichnet er künftig für den Vertrieb in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich. Unter seiner Leitung wird EUROPART vor allem beim Service in die Offensive gehen, beispielsweise mit einer erweiterten Garantie für Eigenmarken-Produkte, einer flächendeckenden Vermarktung des Online-Bestell- und Beratungssystems EWOS oder einer Tiefpreisgarantie.

EUROPART CEO Olaf Giesen: „Als führendes Unternehmen für den Nutzfahrzeugteilehandel und Werkstattausrüstung in Europa müssen wir Veränderungen im Markt schneller erkennen als andere und uns frühzeitig so aufstellen, dass wir auch in Zukunft die Trends in der Branche und  sowohl beim Produktangebot wie auch bei der Lieferfähigkeit und der Kundenberatung den Maßstab setzen. Dazu gehört, dass wir Verantwortlichkeiten klar regeln und dabei aktuelle und zukünftige Entwicklungen – wie etwa die zunehmende Digitalisierung – berücksichtigen. Ich freue mich, dass mit Dr. Reiner Schmitz und Sebastian Kamphaus zwei sehr engagierte und kompetente EUROPART-Manager nun Verantwortung in der Geschäftsführung ihrer jeweiligen Geschäfts-bereiche übernehmen. Mit Ralf Stepputatis konnten wir einen routinierten Sourcing-Spezialisten und ausgewiesenen Kenner der NFZ-Teilebranche für uns gewinnen. Mit seiner langjährigen Erfahrung wird er unserem Unternehmen zusätzliche Impulse geben.“

Eine weitere Veränderung gibt es im EUROPART Personalwesen. Der bisherige Director Human Resources International Patrick Golder hat aus privaten Gründen das Unternehmen verlassen. Zum 01. März 2020 hat Sven Hülbrock (48) diese Position zusätzlich zu seinen Aufgaben als Director Business Development übernommen. Hülbrock, der bereits seit 2015 in der Vertriebssteuerung bei EUROPART tätig ist, hatte zum Jahresbeginn 2020 die Verantwortung für das Business Development mit den unterstellten Bereichen Vertriebssteuerung International, International Promotions und Pricing übernommen.

„Sven Hülbrock kennt nicht nur das Geschäft in den internationalen Märkten aus dem FF, er weiß auch um die Bedeutung kompetenter und kundenorientierter Mitarbeiter in den internationalen Vertriebsstellen und Niederlassungen“, betont Olaf Giesen. „Als Director Business Development & Human Resources International kann er in idealer Weise die Aufgabengabenbereiche zusammenführen, die eine erfolgreiche Entwicklung in unserem internationalen Business maßgeblich beeinflussen.“ Dennoch bedauert der EUROPART CEO den Weggang von Patrick Golder. „Ich möchte mich ausdrücklich bei Patrick Golder für seinen Einsatz und die gute Zusammenarbeit bedanken und wünsche ihm und seiner Familie alles Gute.“

Ralf Stepputatis
Dr. Reiner Schmitz
Sebastian Kamphaus
Zurück zur Übersicht Pressemitteilungen

Pressekontakt

EUROPART Holding GmbH
Daniel Zinn
Martinstr. 13
58135 Hagen

Bilddatenbank

Im Pressebilder-Bereich stellen wir Ihnen Fotos in Print- und Internetqualität zur Verfügung

Mehr erfahren
Facebook
Youtube
Linkedin
Xing
Instagram
Newsletter
Mit der Auswahl "Allen Cookies zustimmen" erlauben Sie uns die Verwendung von Cookies und ermöglichen uns dadurch, unsere Webseiten und deren Funktionalitäten ideal für Sie zu gestalten. Sie können auch frei wählen, welche Cookies und Verarbeitungen Sie zulassen möchten. Bestätigen Sie in einem solchen Fall Ihre Auswahl mit dem Button "Zustimmen". Wenn Sie unsere Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Seite "Datenschutzerklärung". Dort können Sie einsehen welche Daten wir für welche Zwecke verwenden. Außerdem erhalten Sie auf der Seite jederzeit die Möglichkeit Ihre Einwilligung zurückzuziehen bzw. zu ändern.
Datenschutzerklärung
Ausgewählten Cookies zustimmen Allen Cookies zustimmen