Nächstgelegene Filiale zum jetzigen Standort: Nicht ermittelbar

EUROPART baut Wachstumsregion Osteuropa weiter aus

• Jiří Novák besetzt ab 1. Januar 2021 die neu geschaffene Position CEO Ostereuropa
• Langjährige Erfahrung in führenden Positionen im Teilehandel
• Ausgewiesener Kenner der Märkte Mittel- und Osteuropas

01.01.2021

EUROPART stellt die Weichen, um seine Präsenz in den Ländern Ost- und Mitteleuropas weiter auszubauen: Ab 1. Januar 2021 wird Jiří Novák (46) als CEO Osteuropa für das EUROPART Niederlassungs- und Händlernetzwerk sowie für den Vertrieb in Polen, Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Serbien, Bosnien, Bulgarien, Kaliningrad, Rumänien sowie Litauen, Lettland und Estland verantwortlich sein. In dieser Position berichtet Novák direkt an EUROPART CEO Olaf Giesen.

„Ich freue mich, dass wir mit Jiří Novák einen langjährig erfahrenen Experten für den Fahrzeugteilehandel und zugleich ausgewiesenen Kenner der gesamten Vertriebsregion Osteuropa für diese wichtige, neue Position gewinnen konnten“, sagt Olaf Giesen, CEO von EUROPART. „Die Länder Mittel- und Osteuropas gehören zu den eindeutigen Wachstumsmärkten in Europa. Jiří Novák wird mit seiner Erfahrung und seinem Know-how wertvolle Impulse für den weiteren erfolgreichen Ausbau des EUROPART Vertriebs in dieser wichtigen Region geben.“

Jiří Novák: „Ich freue mich auf die neue Herausforderung dieser herausragenden Führungsposition in Europas führendem Handelsunternehmen für Nutzfahrzeugteile und Werkstattausstattung. Hier kann ich meine langjährige Erfahrung als CEO und Vertriebsverantwortlicher in Teilehandelsunternehmen in mehreren mittel- und osteuropäischen Ländern hervorragend einbringen.“

Jiří Novák begann seine Karriere im Teilehandel vor 20 Jahren als Junior Product Manager beim Autoteilehändler Elit CZ, heute ein Tochterunternehmen der LKQ Europe, zu dem unter anderem auch die Teilehändler Auto Kelly, Euro Car Parts und Stahlgruber gehören. 2007 wurde Novak Geschäftsführer und stieg 2011 zum CEO von ELIT CZ, ELIT SK und ELIT PL auf. Seit 2017 zeichnete Novák als CEO für die Geschäfte mehrerer LKQ-Tochterunternehmen in Mittel- und Osteuropa verantwortlich. In dieser Funktion leitete er auch die Zusammenführung der Schwesterunternehmen Elit und AutoKelly in der Tschechischen und der Slowakischen Republik sowie die Übernahme und Integration zweier Handelsunternehmen in Polen und Ungarn.

Jiří Novák
Zurück zur Übersicht Pressemitteilungen

Pressekontakt

EUROPART Holding GmbH
Daniel Zinn
Martinstr. 13
58135 Hagen

Bilddatenbank

Im Pressebilder-Bereich stellen wir Ihnen Fotos in Print- und Internetqualität zur Verfügung

Mehr erfahren
Facebook
Youtube
Linkedin
Xing
Instagram
Newsletter
Mit der Auswahl "Allen Cookies zustimmen" erlauben Sie uns die Verwendung von Cookies und ermöglichen uns dadurch, unsere Webseiten und deren Funktionalitäten ideal für Sie zu gestalten. Sie können auch frei wählen, welche Cookies und Verarbeitungen Sie zulassen möchten. Bestätigen Sie in einem solchen Fall Ihre Auswahl mit dem Button "Zustimmen". Wenn Sie unsere Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Seite "Datenschutzerklärung". Dort können Sie einsehen welche Daten wir für welche Zwecke verwenden. Außerdem erhalten Sie auf der Seite jederzeit die Möglichkeit Ihre Einwilligung zurückzuziehen bzw. zu ändern.
Datenschutzerklärung
Ausgewählten Cookies zustimmen Allen Cookies zustimmen