Nächstgelegene Filiale zum jetzigen Standort: Nicht ermittelbar

Datenschutzerklärung für Online-Dienste

Wir freuen uns über Ihren Besuch unseres Webangebots unter europart.net. Der Schutz personenbezogener Daten hat für uns oberste Priorität. Nachfolgend finden Sie Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und über Ihre Rechte im Rahmen der Nutzung unseres Webangebots.

1.    Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist:
EUROPART Group GmbH
Martinstr. 13
D-58135 Hagen
Tel.: +49 2331 3564-0
Kontakt: info@europart.net

2.    Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:
EUROPART Holding GmbH
Bernd Michalski
Martinstr. 13
D-58135 Hagen
Telefon: +49 2331 3564-0
Kontakt: datenschutz@europart.net

3.    Ihre Betroffenenrechte

Als betroffene Person haben Sie nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) folgende Rechte, soweit deren jeweilige gesetzliche Voraussetzungen vorliegen:
Auskunft: Sie haben das Recht, Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten Daten zu erhalten.
Berichtigung: Sie können die Berichtigung unrichtiger Daten zu Ihrer Person verlangen. Darüber hinaus können Sie die Vervollständigung unvollständiger Daten verlangen.
Löschung: In bestimmten Fällen können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.
Einschränkung der Verarbeitung: Sie können in bestimmten Fällen verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer Daten einschränken.
Datenübertragbarkeit: Sollten Sie uns Daten auf Basis eines Vertrages oder einer Einwilligung bereitgestellt haben, so können Sie verlangen, dass Sie die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten oder dass wir diese an einen anderen Verantwortlichen übermitteln.

 

Widerspruchsrecht
Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 e) DS-GVO oder Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten dann nicht mehr für diese Zwecke, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung von Daten für Zwecke der Direktwerbung
In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.  Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

 

Widerruf der Einwilligung: Sofern Sie uns eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt. Sie können einen Widerruf zusätzlich zu den unter „Geltendmachung Ihrer Rechte“ genannten Wegen auch gemäß den jeweiligen Hinweisen zur „Ausübung des Widerrufs“ im Abschnitt „Dienste & Cookies“ erklären.
Geltendmachung Ihrer Rechte: Wenden Sie sich zur Ausübung aller Ihrer zuvor genannten Rechte bitte per Kontaktformular, E-Mail, telefonisch oder postalisch an die oben unter Ziffer 1. angegebene Anschrift. Bitte stellen Sie dabei sicher, dass uns eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person möglich ist.
Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde: Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist.

4.    Automatisierte Einzelentscheidung einschließlich Profiling

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling im Sinne des Artikels 22 der DS-GVO finden im Zusammenhang mit der Nutzung unseres Dienstes nicht statt.

5.    Details zu Diensten, Cookies & Co.

5.1 Eigene Dienste

Funktionalität Datenkategorien Zweck(e) Rechtsgrundlage(n)

Ggfs. verfolgte berechtigte Interessen

Empfänger oder Kategorien von Empfängern Drittlandtransfer Ggfs. Garantien für Drittlandtransfer und Zugangsmöglichkeiten zu diesen Speicherfristen oder Kriterien für deren Festlegung Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten und ggf. Folgen der Nichtbereitstellung Ggfs. Ausübung des Widerrufs Quelle der Daten
Darstellung des Dienstes

Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Dauer des Besuchs, Art des Endgeräts, verwendetes Betriebssystem, die Funktionen, die Sie nutzen, Menge der gesendeten Daten, Art des Ereignisses, IP – Adresse, Domain Name

Bereitstellung des Dienstes

Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben b) und f) 

DS-GVO 
Technische Funktionsfähigkeit Hosting-Provider,  interne Abteilungen, externer Dienstleister für technischen Support -- -- Unmittelbar nach Auslieferung durch den Webserver Keine Pflicht zur Bereitstellung, automatisierte Erhebung durch Aufruf des Dienstes -- Direkterhebung bei Aufruf der Website/des Dienstes
Logfiles aufgerufene URL, IP-Adresse des Nutzers, Uhrzeit und Datum des Zugriffs, übertragene Datenmenge, Internetseite, von der der Nutzer auf die angeforderte Seite gekommen ist (sog.  „Referrer“), Internetseite, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden, http-Status, Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version, Betriebssystem des Nutzers, Internet-Service-Provider des Nutzers

Statistische Auswertungen,

Verbesserung der Webseite,

Systemsicherheit (z.B. Verhinderung von Missbrauch), Fehlerdiagnose

Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben b) und f)

DS-GVO
siehe Zwecke Hosting-Provider,  interne Abteilungen, externer Dienstleister für technischen Support, staatliche Stellen auf Anforderung -- -- 7 Tage nach Erstellung Keine Pflicht zur Bereitstellung, automatisierte Erhebung durch Aufruf des Dienstes -- Direkterhebung bei Aufruf der Website/des Dienstes
Kontaktformular Vor- und Nachname des Kontaktsuchenden, postalische Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Inhalt der Nachricht Empfang und Bearbeitung von Anfragen, Beschwerden oder sonstigem Feedback Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben a), b) und f) DS-GVO siehe Zwecke Hosting-Provider,  interne Abteilungen, staatliche Stellen auf Anforderung

--

Standarddatenschutzklauseln nach Art. 46 Abs. 2 DS-GVO,

Kopie zu erfragen unter Kontakt von Ziffer 1.

Nach abschließender Bearbeitung des Anliegens

Pflichtangaben im Kontaktformular gekennzeichnet mit „*“, sonstige Angaben dienen der schnelleren Bearbeitung Ihres Anliegens, müssen aber nicht zwingend angegeben werden -- Direkterhebung im Kontaktformular
Newsletter Registrierung Vor- und Nachname des Empfängers, Anrede, E-Mail-Adresse, Datum und Uhrzeit der Registrierung Versand des Newsletters für Kunden Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DS-GVO --

interne Abteilungen, insb. Marketing,

Hosting-Provider,
Auftragsverarbeiter für Newsletterversand, staatliche Stellen auf Anforderung

keiner -- nach Abmeldung vom Newsletter Keine Pflicht zur Bereitstellung Abmeldelink in jedem Newsletter

Direkterhebung im Formular für Newsletter-Registrierung

 

 

5.2    Einbindung von Diensten Dritter

Wir binden Dienste Dritter ein, um Ihnen zu ermöglichen, deren Funktionen, Services und Features zu nutzen. Diese eingebundenen Dienste Dritter werden von den jeweiligen Anbietern gestaltet und bereitgestellt. Wir haben daher keinen Einfluss auf Gestaltung, Inhalt und Funktion dieser Drittdienste oder die Verarbeitung personenbezogener Daten durch deren Anbieter. Bitte informieren Sie sich insoweit direkt bei den Anbietern der eingebundenen Dienste.

 

Dienst Anbieter/Empfänger Zweck(e) Rechtsgrundlage(n) Ggfs. verfolgte berechtigte Interessen Datenschutzhinweise des Anbieters Weitere Hinweise
Google Maps Google Inc., Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA Bereitstellung des Kartendienstes Google Maps Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben b) und f) DSGVO Bereitstellung des Google-Kartendienstes https://www.google.
com/intl/de/policies/
privacy/index.html
Um eine Verbindung zu Google Maps zu unterbinden, können Sie Javascript in den Browsereinstellungen deaktivieren.
Facebook Social Plugin Facebook, Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California 94025, USA Kommunikation mit dem Facebook-Profil Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO Ermöglichung der Kommunikation über das Facebook-Profil

https://www.facebook.com/policy.php

Wir setzen die Shariff-Lösung ein, das bedeutet, erst wenn Sie den Facebook-Button angeklickt haben, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung zu Facebook auf.
YouTube-Videos YouTube LLC, 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA (vertreten durch Google Inc., Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) Anzeige von YouTube-Videos Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO Ermöglichung der Betrachtung von YouTube-Videos

https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Die Einbindung erfolgt durch den „erweiterten Datenschutzmodus“ von YouTube.
LinkedIn Plugin LinkedIn Headquarters 2029 Stierlin Ct. Ste. 200 Mountain View, CA 94043 Plattform für die Unternehmenspräsentation als Arbeitgeber Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO Ermöglichung der Bereitstellung neuer Stellenangebote https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?src=direct%2Fnone&veh=direct%2Fnone%7Cdirect%2Fnone# Erst wenn Sie den LinkedIn-Button angeklickt haben, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung zu Facebook auf.
XING Plugin XING SE
Dammtorstraße 30
20354 Hamburg
Deutschland
Tel.: +49 40 419 131-0
Fax: +49 40 419 131-11
E-Mail: info@xing.com
Plattform für die Unternehmenspräsentation als Arbeitgeber Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO Ermöglichung der Bereitstellung neuer Stellenangebote https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung Erst wenn Sie den XING-Button angeklickt haben, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung zu Facebook auf.

 

5.3.    Cookies

Auf unserer Website setzen wir Cookies ein, um einen umfangreichen Funktionsumfang zu bieten, die Nutzung komfortabler zu gestalten und um unsere Angebote optimieren zu können. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die von einem Webserver generiert werden und mittels des genutzten Webbrowsers auf Ihrem Computer während des Online-Besuchs gespeichert werden.
Dabei verwenden wir zum einen sogenannte „Session-Cookies“. Diese werden automatisch nach der Beendigung Ihrer Browser-Sitzung gelöscht.
Wir verwenden darüber hinaus auch langfristige Cookies, die vor allem dazu genutzt werden, um Ihnen als Besucher unserer Website dauerhaft wiederkehrende Einstellungen bereitstellen zu können. Dies ermöglicht uns eine Anpassung unserer Website individuell an Ihre Wünsche. Langfristige Cookies ermöglichen uns des Weiteren auch eine Analyse des Nutzungsverhaltens der Besucher, jedoch nur im Rahmen der Gültigkeitsdauer des Cookies.
Überdies werden ggf. auch im Zusammenhang mit der Einbindung bestimmter Dienste Dritter (vgl. o.) von deren Anbietern weitere Cookies gesetzt (sog. „Third Party Cookies“).
Wenn Sie den Einsatz von Cookies nicht wünschen, können Sie das Speichern von Cookies auf Ihrem Gerät durch entsprechende Einstellungen Ihres Internetbrowsers verhindern. Bitte beachten Sie, dass die Funktionsfähigkeit und der Funktionsumfang unseres Angebots dadurch eingeschränkt sein können. Darüber hinaus werden wir bestimmte Cookies nur dann setzen, wenn Sie darin zuvor eingewilligt haben (s.u.). Auch können Sie von gesonderten Widerspruchsmöglichkeiten bei bestimmten Cookies Gebrauch machen (s.u.). Ausführliche Informationen zu Art, Umfang, Zwecken, Rechtsgrundlagen und Widerspruchsmöglichkeiten gegenüber der Datenverarbeitung im Zusammenhang mit diesen Cookies entnehmen Sie bitte den Informationen in den nachfolgenden Tabellen.

 

Kundendatenschutzerklärung zur DS-GVO

Lieber Kunde, lieber Besucher,

Ihre Privatsphäre ist uns bei der EUROPART sehr wichtig. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung aktualisiert, um den strengen Anforderungen der Allgemeinen Datenschutzverordnung (GDPR) zu entsprechen, die am 25. Mai 2018 in Kraft tritt. Wie Sie vielleicht wissen, gilt die GDPR für alle Unternehmen, die personenbezogene Daten von Bürgern des Europäischen Wirtschaftsraums erheben und/oder verarbeiten. Im Einklang mit der langjährigen Verpflichtung die vertraulichsten Informationen unserer Kunden zu schützen, haben wir eine umfassende GDPR-Information erstellt, welche Sie unter diesem Link abrufen können. Sie können wie immer sicher sein, dass die EUROPART Ihre persönlichen Daten auf transparente und sichere Weise und in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen verarbeitet.

 

1.    Allgemein

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig und deshalb nehmen wir den Schutz Ihrer Daten und deren vertrauliche Behandlung sehr ernst. Ihre personenbezogenen Daten werden nur unter Beachtung der geltenden gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzrechts, insbesondere der Allgemeinen Datenschutzverordnung (nachfolgend "DS-GVO") verarbeitet. Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten und über Ihre Datenschutzrechte im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung.

 

1.1    Verantwortliche für die Datenverarbeitung

Verantwortliche für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutzgesetze ist die:

EUROPART Group GmbH
Martinstr. 13
58135 Hagen
Germany
Tel.: (+49) 2331/3564-0
E-Mail: info@europart.net


Sollten Sie Fragen oder Anregungen zum Datenschutz haben, können Sie sich gerne an uns wenden.
Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

EUROPART Holding GmbH
Data Protection Officer
Martinstr. 13
58135 Hagen
Germany
Tel.: (+49) 2331/3564-0
E-Mail: Datenschutz@europart.net


2.    Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Diese sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (sog. betroffene Person) beziehen. Hierunter fallen z.B. Angaben wie Name, Post-Adresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer. Aber ebenso Daten zu Aufträgen, Angeboten, Lieferungen, Rechnungsinformationen, Finanzdaten, Geschäftskorrespondenz, Garantieanträge usw..


3.    Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die Zwecke und rechtlichen Grundlagen der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen.

 

3.1    Vertragsanbahnung und -durchführung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies für die Vorbereitung und Durchführung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist. Die Verwendungszwecke richten sich nach dem jeweiligen Vertrag und beinhalten insbesondere

-    Erstellung und Bearbeitung von Angeboten
-    die Ausführung der abgeschlossenen Verträge
-    Betreuung und Service vor, während und nach der Geschäftsbeziehung

Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DS-GMOGDPR. Sie müssen die für die Vorbereitung und Durchführung unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen erforderlichen personenbezogenen Daten angeben. Ohne diese Angaben können wir Ihre Anfrage nicht bearbeiten oder den Vertrag erfüllen.

Die Daten werden gelöscht, wenn sie nicht mehr für die Vorbereitung oder Durchführung eines Vertrages erforderlich sind und keine andere Rechtsgrundlage vorliegt. Ist dies der Fall, werden wir die Daten löschen, sobald die andere Rechtsgrundlage weggefallen ist.

 

3.2    Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, auch zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen, denen wir unterliegen. Die Verpflichtungen können sich beispielsweise aus dem Handels-, Steuer-, Geldwäsche-, Finanz- oder Strafrecht ergeben. Die Zwecke der Verarbeitung ergeben sich aus der jeweiligen gesetzlichen Verpflichtung; die Verarbeitung dient in der Regel der Erfüllung staatlicher Kontroll- und Informationspflichten wie z.B.

-    Abrechnungen gemäss gesetzlicher Vorgaben
-    Archivierung nach gesetzlichen Vorgaben
-    etc.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c) DS-GVO. Wenn Daten aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung erhoben werden, müssen Sie Angaben zu personenbezogenen Daten machen, die zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtung erforderlich sind. Ohne die Bereitstellung können wir Ihre Anfrage möglicherweise nicht bearbeiten.

Wir löschen die Daten nach Ablauf der gesetzlichen Verpflichtung, sofern keine andere Rechtsgrundlage entgegensteht. Ist dies der Fall, werden wir die Daten löschen, sobald die andere Rechtsgrundlage entfernt wurde.

 

3.3    Wahrung berechtigter Interessen
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auch, um die berechtigten Interessen von uns oder Dritten zu wahren. Wir verfolgen folgende Interessen, die auch den jeweiligen Zwecken dienen:

-    Sicherstellung des technischen Betriebs
-    Beantwortung nicht vertragsrelevanter Anfragen
-    Bonitätsprüfungen
-    Gewährleistung der Datensicherheit
-    Gewährleistung der Datenverfügbarkeit
-    Beseitigung von Fehlern und Störungen
-    Betriebswirtschaft
-    Direktmarketing, sofern keine Einwände erhoben wurden (Absatz 9)

Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DS-GMOGDPR. Wir löschen Ihre Daten, wenn sie für die von uns verfolgten Zwecke nicht mehr erforderlich sind und keine andere Rechtsgrundlage entgegensteht. Im letzteren Fall werden wir die Daten löschen, sobald die andere Rechtsgrundlage entfernt wurde.

 

3.4    Einwilligung
Wenn Sie Ihre Einwilligung zu bestimmten Zwecken erteilt haben, ergeben sich die Zwecke aus dem jeweiligen Inhalt dieser Einwilligung.
Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DS-GVO

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, ohne die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung bis auf Widerruf zu beeinträchtigen.

Wir löschen Ihre Daten, wenn sie für die von uns verfolgten Zwecke nicht mehr erforderlich sind und keine andere Rechtsgrundlage entgegensteht. Im letzteren Fall werden wir die Daten löschen, sobald die andere Rechtsgrundlage weggefallen ist.

 

4    Empfänger der personenbezogenen Daten

Interne Empfänger:

Innerhalb der EUROPART Group GmbH haben nur diejenigen Personen Zugang, die sie für die unter Punkt 3. genannten Zwecke benötigen.
 

Externe Empfänger:

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur dann an externe Empfänger außerhalb der EUROPART Group GmbH weiter, wenn dies zur Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich ist, wenn wir eine andere Einwilligung dazu haben oder wenn wir Ihre Einwilligung dazu haben.
 

Externe Empfänger können sein:

a)    Vertragspartner

Konzerngesellschaften der EUROPART Group GmbH oder externe Dienstleister, die wir für die Erbringung von Dienstleistungen nutzen, beispielsweise in den Bereichen technische Infrastruktur und Wartung, ebenso für die Erbringung von Transport oder Lieferdienstleistungen zur Abwicklung von Aufträgen oder sonstigen Dienstleistungen. Diese Vertragspartner werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig überprüft, um sicherzustellen, dass Ihre Privatsphäre geschützt ist. Die Dienstleister dürfen die Daten nur für die angegebenen Zwecke verwenden.
 

b)    Behörden

Behörden und staatliche Einrichtungen, wie Staatsanwaltschaften, Gerichte oder Steuerbehörden, denen wir aus rechtlich zwingenden Gründen personenbezogene Daten übermitteln müssen.
 

c)    Sonstige Empfänger

Händler, Kooperationspartner oder Unternehmen, denen Daten aufgrund einer Einwilligung oder einer Rechtsgrundlage übermittelt werden.

Factoring:
Deutsche Factoring Bank GmbH & Co. KG
Langenstr. 15 – 21
28063 Bremen, Germany
Tel.: +49 421 32930
www.deutsche-factoring.de


Zahlungserfahrungspool: Bisnode Deutschland GmbH
Robert-Bosch-Str. 11
64293 Darmstadt, Germany
Tel.: +49 6151 380 777
www.bisnode.de

 


5.    Quellen und Datenkategorien für die Erhebung durch Dritte

Unser Unternehmen prüft Ihre Bonität regelmäßig bei Vertragsabschlüssen und in bestimmten Fällen, in denen ein berechtigtes Interesse besteht. Zu diesem Zweck arbeiten wir zusammen mit:

Creditreform Hagen Berkey & Riegel KG
Riemerschmidstr. 1-3
58093 Hagen, Germany
Tel.:  +49 2331 7828 0
E-Mail: info@hagen.creditreform.de 


zusammen, von der wir die dazu benötigten Daten erhalten.. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung bei Creditreform erhalten Sie unter

www.creditreform-hagen.de/EU-DSGVO


Wir übermitteln im Rahmen dieses Vertragsverhältnisses erhobene personenbezogene Daten über die Beantragung, die Durchführung und Beendigung dieser Geschäftsbeziehung [Namen, Anschriften, Geburtsdatum sowie Daten über nicht vertragsgemäßes Verhalten (z.B. fällige Forderungen oder Forderungsbetrag nach Kündigung) oder betrügerisches Verhalten. Rechtsgrundlagen dieser Übermittlungen sind Art. 6 Abs. 1 b) und Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO. Übermittlungen auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder Dritter erforderlich ist und nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Die oben genannten Auskunfteien verarbeiten die erhaltenen Daten zum Zwecke des Scoring, um ihren Vertragspartnern im Europäischen Wirtschaftsraum und in der Schweiz sowie ggf. weiteren Drittländern (sofern zu diesen ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission besteht) Informationen unter anderem zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit zu geben.

Nähere Informationen zu den jeweiligen Tätigkeiten der Auskunfteien können Sie den Informationsblättern der Auskunfteien entnehmen

Bei Vertragsangeboten führen wir eine Bonitätsprüfung durch, soweit dies zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder Interessen Dritter erforderlich ist und Ihre Interessen nicht überwiegen. Zur Überprüfung Ihrer Bonität übermitteln wir Ihre bei Vertragsschluss angegebenen personenbezogenen Daten (Namen, Anschriften, Geburtsdatum) an die oben genannten Auskunfteien und holen zu diesem Zweck Auskünfte über Ihre Bonität bei diesen ein, die wir unserer Entscheidung über den Abschluss eines Vertrags zugrunde legen. Um die Identität eines Kunden eindeutig feststellen zu können, übermitteln wir im Rahmen des Vertragsschlusses angegebene personenbezogene Daten (Namen, Anschriften, Geburtsdatum) an die Auskunfteien und holen zu diesem Zweck Auskünfte bei ihnen ein. Diese Prüfung dient dem Schutz vor missbräuchlicher Verwendung fremder Daten durch Unbefugte („Datenklau"), z.B. die Verwendung fremder Bankdaten bei Bestellungen per Telefon oder Internet. Auf Grundlage der Ergebnisse der Bonitäts- und Identitätsprüfung und des Scoring-Verfahrens entscheiden wir ob und unter welchen Voraussetzungen der Vertrag mit dem Interessenten geschlossen wird bzw. dem Kunden das Lastschriftverfahren ermöglicht wird. Liegt ein Grund zur Ablehnung des Vertrages vor, z.B. ein Missbrauchsverdacht oder unzureichende Bonität, können die Bewertung und die zugrunde liegenden Anhaltspunkte durch einen Mitarbeiter überprüft werden. Sollten für Sie konkrete Anhaltspunkte bestehen, dass unsere Entscheidung auf Daten zu Ihrer Person beruht, die für Sie nicht nachvollziehbar oder nicht korrekt sind, können Sie uns gerne Ihren Standpunkt erläutern, den wir bei einer erneuten Prüfung berücksichtigen werden. Sie können auch direkt bei den Auskunfteien

Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten sowie das dortige Auskunfts- und Scoringverfahren erhalten.

 

6.    Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling
Wir verwenden weder eine automatisierte Entscheidungsfindung noch ein Profiling.

 

7.    Speicherdauer

Die Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Kapitel 3 zur Datenverarbeitung:
Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie dies für die Erfüllung der Zwecke erforderlich ist oder - im Falle einer Einwilligung - solange Sie die Einwilligung nicht widerrufen haben. Im Falle eines Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten löschen, es sei denn, eine weitere Verarbeitung ist nach den gesetzlichen Bestimmungen zulässig.
Darüber hinaus löschen wir Ihre personenbezogenen Daten, wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind.

-    Bestellungen 10 Jahr
-    Lieferscheine 10 Jahre
-    Angebotsunterlagen ohne Geschäftsabschluss 6 Jahre
-    Geschäftskorrespondenz 6 Jahre
-    Unterlagen die gerichtlich/anwaltliche Verfahren betreffen 30 Jahre

 

8.    Rechte der Betroffenen

Sie haben die folgenden Rechte bezüglich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten durch die EUROPART Group GmbH:

a.    Recht auf Zugang: Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob personenbezogene Daten über Sie von uns verarbeitet werden
       oder nicht, und, wo dies der Fall ist, Zugang zu den personenbezogenen Daten und weiteren Informationen über die Verarbeitung.

b.    Recht auf Berichtigung: Sie haben das Recht, von uns die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten und die Ergänzung
       unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

c.    Recht auf Löschung (Recht, vergessen zu werden): Unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht, von uns die Löschung personenbezogener Daten
       zu verlangen. Beispielsweise haben Sie ein Recht auf Löschung, wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder
       anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind oder wenn die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden.

d.    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht, von uns eine Einschränkung der Verarbeitung
       Ihrer persönlichen Daten zu erhalten, d.h. wir werden die persönlichen Daten nur mit Ihrer Zustimmung speichern, verarbeiten oder für die von
       der GDPR für eingeschränkte persönliche Daten erlaubten Zwecke verarbeiten. Beispielsweise können Sie ein Recht auf Einschränkung
       der Verarbeitung haben, wenn Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten angefochten haben.

e.    Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, von uns die persönlichen Daten, die Sie uns zur Erfüllung eines Vertrages zur Verfügung
       gestellt haben, in einem gemeinsamen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben das Recht, diese personenbezogenen Daten an
       einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu übermitteln oder übermitteln zu lassen, soweit dies möglich ist.

f.    Einspruchsrecht: Unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht, der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten zu widersprechen, was bedeutet,
      dass wir diese Daten nur aus zwingenden legitimen Gründen oder im Rahmen von Rechtsansprüchen weiterverarbeiten. Das Widerspruchsrecht
      wird Ihnen ausdrücklich klar und getrennt von allen anderen Informationen im Abschnitt


Ansprechpartner für Fragen:

Wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten und etwaiger Einwilligungen haben, können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten wenden:

EUROPART Holding GmbH
Martinstr. 13
58135 Hagen, Germany
Tel.: +49 2331 3564-0
Datenschutz@europart.net

Bitte stellen Sie sicher, dass wir Sie eindeutig identifizieren können.

 

9    Angebote Dritter
Leistungen anderer Anbieter, auf die sich unsere Geschäftsbeziehung bezieht, wurden und werden von Dritten konzipiert und erbracht. Wir haben keinen Einfluss auf Gestaltung, Inhalt und Funktion dieser Fremdleistungen. Wir distanzieren uns ausdrücklich von allen Inhalten aller Angebote Dritter. Bitte informieren Sie sich insoweit gegebenfalls direkt bei den Anbietern dieser Drittangebote.

 

10.    Stand
Es gilt die aktuellste Version dieser Datenschutzerklärung.
​​​​​​​Stand 23.05.2018

 

PDF-Download

 

Datenschutzerklärung für Bewerber

 

I.    Einleitung

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und deren vertrauliche Behandlung sehr ernst. Als Arbeitgeber stellen wir, die EUROPART Holding, daher diese Datenschutzerklärung zur Verfügung, um sie über die Verarbeitung ihrer persönlichen Daten im Rahmen der Bearbeitung ihrer Bewerbung (im Folgenden „Bewerberdaten“) und ihre individuellen Rechte zu informieren. Die Verarbeitung ihrer Bewerberdaten erfolgt ausschließlich im Rahmen der anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzrechts, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend „DS-GVO“) und des Bundesdatenschutzgesetzes („BDSG neu“).


II.    Für die Datenverarbeitung Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter; Kontakt

Verantwortliche für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutzgesetze ist die:

Name:

EUROPART Group GmbH

Adresse:

Martinstr. 13

PLZ, Ort:

58135 Hagen

Land: 

Deutschland

Tel:

02331/3564-0

E-Mail:

info@europart.net


Sollten Sie Fragen oder Anregungen zum Datenschutz haben, können Sie sich gerne an uns wenden. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

Name:

EUROPART Holding GmbH

Adresse:

Martinstr. 13

PLZ, Ort:

58135 Hagen

Land: 

Deutschland

Tel:

02331/3564-0

E-Mail:

datenschutz@europart.net



III.    Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Diese sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (sog. betroffene Person) beziehen. Hierunter fallen z.B. Angaben wie Name, Post-Adresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer.

 

IV.    Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Nachstehend erhalten Sie einen Überblick über die Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung im Rahmen des Bewerbungsverfahren:

1.    Verarbeitung und Durchführung des Bewerber-/Auswahlverfahrens

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, wenn diese für die Vorbereitung und die Durchführung des Bewerber-/Auswahlverfahrens erforderlich ist. Kategorien dieser Daten umfassen:


☒ Kontaktdaten, einschließlich Ihres Namens, ihrer Adresse und Telefonnummer
☒ soweit angegeben, Gehaltswunsch, des Eintrittsdatums und die Daten Ihres Lebenslaufes
☒ Daten zu Ihrer familiären Situation einschließlich etwaig bestehender Unterhaltspflichten
☒ Besondere Kategorien personenbezogener Daten, wie Religionszugehörigkeiten, Gewerkschaftszugehörigkeiten,
    Schwerbehinderteneigenschaften, soweit angegeben


Wir löschen die Daten, wenn sie für die von uns verfolgten Zwecke der Vorbereitung und Durchführung des Bewerberverfahrens nicht mehr erforderlich sind und keine anderweitige Rechtsgrundlage, insbesondere gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfristen, eingreifen.


2.    Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen

Wir verarbeiten Ihre Bewerberdaten auch, um gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, denen wir unterliegen. Diese können sich aus dem Handels-, dem Steuer-, dem Finanz- oder dem Strafrecht ergeben. Die Zwecke der Verarbeitung ergeben sich dabei aus der jeweiligen gesetzlichen Verpflichtung.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe c) DS-GVO.

Wir löschen die Daten mit Beendigung des Auswahlverfahrens, spätestens jedoch nach 6 Monaten, soweit keine andere Rechtsgrundlage eingreift.


3.    Wahrung berechtigter Interessen

Wir verarbeiten Ihre Daten auch zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder ihnen. Diese Interessen können beinhalten:

☒ Kommunikation und Bereitstellung von Unternehmensinformationen für den einzelnen Bewerber


Wir verarbeiten ihre personenbezogenen Daten nur dann für berechtigte Geschäftsinteressen, wenn dies mit ihren Grundrechten und -freiheiten vereinbar ist, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe f) DS-GVO.

Wir löschen die Daten, wenn die für uns verfolgten Zwecke nicht mehr erforderlich sind und keine anderweitige Rechtsgrundlage eingreift.

 

 

Widerspruchsrecht gegen die Datenverarbeitung aufgrund der Rechtsgrundlage des berechtigten Interesses 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Datenverarbeitung durch uns zu widersprechen, soweit diese auf der Rechtsgrundlage „berechtigtes Interesse“ beruht. Sofern Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, werden wir die Verarbeitung Ihrer Daten einstellen, es sei denn wir können - gemäß den gesetzlichen Vorgaben - zwingende schutzwürdige Gründe für die Weiterverarbeitung nachweisen, welche Ihre Rechte, Freiheiten und Interessen überwiegen, oder wenn die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Ihren Widerspruch können sie formfrei erklären. 

 


 

V.    Schutz Ihrer Daten

Wir unterhalten geeignete administrative, technische und organisatorische Maßnahmen, um die Vertraulichkeit und Integrität Ihrer Daten zu schützen und sie vor versehentlicher oder unrechtmäßiger Zerstörung, versehentlichem Verlust, unbefugter Änderung, Offenlegung oder Zugriff, Missbrauch und jeder anderen unrechtmäßigen Form der Verarbeitung der Daten zu schützen.


VI.    Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

Wir verwenden weder eine automatisierte Entscheidungsfindung noch ein Profiling.

 

VII.    Empfänger personenbezogener Daten

1.    Intern

Innerhalb der EUROPART Holding GmbH werden Ihre persönlichen Daten an Geschäftsbereiche, Abteilungen und zuständige Mitarbeitern weitergeleitet, die einen solchen Zugriff zur Erfüllung ihrer Funktionen oder Aufgaben benötigen. Generell erbringt die EUROPART Holding GmbH alle Personaldienstleistungen für alle deutschen EUROPART Gesellschaften. In diesem Sinne erfolgt die Ausschreibung vakanter Stellen IMMER durch die EUROPART Holding GmbH


2.    Extern im Sinne des Gesetzes

Da die Ausschreibung vakanter Stellen IMMER durch die EUROPART Holding GmbH erfolgt, geben wir ihre Daten an das ausschreibende Unternehmen der EUROPART Gruppe weiter, wenn dies im Rahmen der , insbesondere für Ihre Aufgabenerfüllung, erforderlich ist, eine gesetzliche Erlaubnis besteht oder hierfür Ihre Einwilligung vorliegt.


VIII.    Speicherdauer

Generell: wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange, wie dies für die Erfüllung unserer Zwecke erforderlich ist oder – im Falle einer Einwilligung – solange Sie die Einwilligung nicht widerrufen haben. Im Falle eines Widerspruchs löschen wir Ihre personenbezogenen Daten, es sei denn, ihre Weiterverarbeitung ist nach den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen erlaubt.

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten mit Abschluss des Bewerbungsverfahren, spätestens jedoch nach 6 Monaten, aber auch, wenn wir hierzu aus gesetzlichen Gründen dazu verpflichtet sind.


IX.    Betroffenenrechte

Sie haben folgende Rechte bezüglich der Verarbeitung ihrer persönlichen Daten durch uns:

 

1.    Auskunftsrecht
Sie haben das Recht von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob personenbezogene Datenüber Sie von uns verarbeitet werden oder nicht. Sollte dies der Fall sein haben Sie das Recht auf weitere Informationen bezüglich der Verarbeitung.
 

2.    Berichtigungsrecht
Sie haben das Recht, die Berichtigung unrichtiger Daten zu verlangen und unvollständige personenbezogene Daten vervollständigen zu lassen
 

3.    Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen)
Unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht, von uns die Löschung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Dies besteht beispielsweise, wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet sind, nicht mehr erforderlich sind oder wenn die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden.
 

4.    Einschränkung der Verarbeitung
Unter bestimmten Umständen können Sie von uns verlangen, die Verarbeitung Ihrer Daten einzuschränken. In dem Falle speichern wir dann nur die persönlichen Daten, für die Sie eine Einwilligung gegeben haben oder für die die Datenschutz-Grundverordnung eine Verarbeitung erlaubt. Beispielsweise können Sie ein Recht auf Einschränkung haben, wenn Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten angefochten haben.
 

5.    Datenübertragbarkeit
Sollten Sie uns Daten auf Basis Ihrer Einwilligung bereitgestellt haben, so können Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen verlangen, dass Sie die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten oder dass wir diese an einen anderen Verantwortlichen übermitteln. Sie haben das Recht, diese personenbezogenen Daten an einen anderen für die Verantwortlichen übermitteln zu lassen.
 

6.    Widerruf der Einwilligung
Sofern Sie uns eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.
 

7.    Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde
Sie können zudem eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen geltendes Recht verstößt. Sie können sich hierzu an die Datenschutzbehörde wenden, die für Ihren Wohnort bzw. Ihr Land zuständig ist oder an die für uns zuständige Datenschutzbehörde. Zuständig ist die Aufsichtsbehörde des Landes in dem Sie wohnen, arbeiten oder glauben, dass die Verletzung stattfindet.

 

Des Weiteren können Sie sich bei Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, Ihren Betroffenenrechten und einer etwaigen erteilten Einwilligung unentgeltlich mit uns in Verbindung setzen. Wenden Sie sich zur Ausübung aller Ihrer zuvor genannten Rechte bitte an:

EUROPART Holding GmbH
der Datenschutzbeauftragte


oder postalisch an die oben unter Ziffer II angegebene Anschrift. Bitte stellen Sie dabei sicher, dass uns eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person möglich ist. Beim Widerruf Ihrer Einwilligung können Sie auch denjenigen Kontaktweg wählen, den Sie bei der Abgabe der Einwilligungserklärung verwendet haben.


Es gilt die aktuelle Version dieser Datenschutzerklärung mit Stand vom: [23.05.2018]
 

PDF-Download

 

Facebook
Youtube
Linkedin
Xing